Obwohl ich mit viel Freude an der Uni Luzern Philosophie, Politik und Wirtschaft studiere, ist das Zentrum meines Lebens momentan die Politik selbst.

Seit Beginn dieses Jahres darf ich als Co-Präsidentin die Jungen Grünen Aargau mitgestalten, bin im Klimastreik sehr engagiert und war an der Vorbereitung vom riesigen Frauen*streik 2019 in Aarau beteiligt. Dieses Jahr hat mir ausserdem die Augen geöffnet gegenüber der verheerenden Asylsituation im Aargau. Jetzt kandidiere ich mit diesem Antrieb für den Grossen Rat.

Meine Wahl würde bei jeder Diskussion und Entscheidung eine junge, kritische, unabhängige und frische Stimme mehr bedeuten. 

Auffallend beim Gespräch: Vera Becker kann zwar lange reden, wenn sie gefragt wird. Doch sie kann auch genau so lange schweigen und zuhören, ohne das Gegenüber zu unterbrechen.

(Pirmin Kramer, Überraschende Spitzenkandidatin (21) der Badener Grünen, in: Aargauer Zeitung,  18.08.2020) 

Meine Politik

Ich setze mich ein für gleiche Chancen und eine faire Wirtschaft. Durch eine grosszügige Gesprächskultur, kritisches Denken und Vertrauen in die Wissenschaft, bieten wir jungen Menschen die Grundlage für eine fortschrittliche Gesellschaft, welche die Bedürfnisse Aller und nicht nur Weniger berücksichtigt.